Foundation Appaloosa & Walkaloosa

Breeding Passion Since 2003

   
   
   
   
   
   

 

 

 

 

 

 

 

Logo DFR

Franz & Daniela Renggli
Gugenhof 3 / Double Forest Ranch
4655 Stüsslingen
062­/298 00 33
Email: info(at)doubleforestranch.ch

 

Das Rocky Mountain Horse/RMH

 

Kleiner Exkurs in die Rasse des Rocky Mountain Horse

 

Nadua und SamosetNaduaNadua & Samoset

Eine der Amerikanischen Gangpferderassen, die heute auch in Europa an Beliebtheit und Bekanntheitsgrad gewinnt, ist das Rocky Mountain Horse, kurz Rocky, oder RMH.

Geschichtlich sind von 1890 bis in die zweite Hälfte des 20. Jhdt. nur wenig nachweisbare Fakten bekannt, und es existieren nur wenige bis keine schriftlichen Dokumentationen über diese Rasse. Es sind meist nur mündliche Überlieferungen vorhanden.

Wie alle Pferde auf dem amerikanischen Kontinent wurden Pferde vom „Original Colonial Stock“ in die verschiedenen Siedlungsgebiete gebracht. Die Rocky Mountain Horse Rasse nimmt ihren Ursprung im späten 1800 in den Gebirgsausläufern der Appalachen im östlichen Kentucky.

Wie für alle damaligen Rassen, sahen die Menschen keine Notwendigkeit ein Stutbuch zu führen, einen Stammbaum zu erstellen, oder einen Rasseclub zu gründen, oder überhaupt irgendetwas über ihre Pferde schriftlich festzuhalten. Die Menschen von damals konnten nicht ahnen, dass ihre Pferde irgendwann Gründerpferde einer speziellen Rasse sein würden.
Wegen der relativen Abgeschiedenheit der geographischen Region dieser Siedler waren ihre „Saddlehorses“ kaum jemandem ausserhalb der Region bekannt. Die Einwohner dieser Region sahen in ihren Gangpferden Pferde für jeden Gebrauch, trittsicher, ausdauernd, menschenbezogen, vielseitig, sehr genügsam, robust. Die Besitzer dieser Pferde waren nicht wohlhabend (im Gegensatz zu den Grossgrundbesitzern Kentuckys, die Kentucky Thoroughbreds besassen) und konnten nur wenig Geld für die Pflege und den Unterhalt ihrer Pferde ausgeben, sodass nur die robustesten Gangpferde des östlichen Kentucky die harten Winter überleben konnten und Nachzucht erzeugen konnten.

Die heute allgemein anerkannte Version (und einzige von der Rocky Mountain Horse Association, RMHA, akzeptierte Version) zum Ursprung der Rocky Mountain Horse Rasse, geht auf einen Gangpferd-Zuchthengst zurück, der um 1890 aus der Rocky Mountain Region in die Ausläufer des Appalachen-Gebirges gebracht wurde. Es wurde gemeinhin auf „the ROCKY MOUNTAIN STUD COLT OF 1890“ Bezug genommen. Die dortigen Einwohner nannten es „The Rocky Mountain Horse“. Nur wenig ist von diesem Gründerhengst bekannt, doch mündliche Überlieferungen sprechen von einem windfarbenen (silver dappled, chocolate) Pferd mit blonder Mähne und Schwanz und einem überragenden Gang. Der Hengst wurde in relativ eng begrenztem Gebiet mit den lokalen Appalachen Saddlehorse Stuten verpaart und so wurde der Grundstock zu einer soliden genetischen Basis gelegt einer Rasse, die wir heute als das Rocky Mountain Horse (RMH) kennen.

Ein zu empfehlendes Buch zur Rasse RMH (auf Englisch): Rocky Mountain Horses by Bonnie Hodge, ISBN 0-9771969-2-5

 

 

SamosetNadua